Startseite

 Guten Tag liebe Eltern,
Kinder, Jugendliche und Interessierte!

Herzlich Willkommen auf unserer Praxis-Webseite.

Ab Dezember 2020 wird unser Team durch Frau Dr. Katharina Diepold verstärkt. Dr. Diepold ist Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin mit dem Schwerpunkt Neuropädiatrie. Wir freuen uns, die Sprechstundenzeiten und unser Behandlungsspektrum zu erweitern und begrüßen Fr. Dr. Diepold ganz herzlich in unserem Team! Terminvereinbarungen sind ab sofort möglich!

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Coronainformationen !!!

Diese Seite soll Ihnen helfen uns kennenzulernen, Kontakt zu uns aufzunehmen und weitere Informationen zu erhalten.
Sie finden nähere Angaben zu unseren Sprechzeiten und der telefonischen Erreichbarkeit. Da wir als Terminpraxis arbeiten ist es wichtig, dass Sie auch in dringenden Fällen immer anrufen bevor Sie kommen. Nur so lässt sich ein möglichst zügiger Ablauf mit kurzen Wartezeiten erreichen. Aufgrund der Coronapandemie erfolgt derzeit kein Einlaß ohne vorherige Terminvergabe.

Wir freuen uns darauf, Sie und Ihre Kinder beim Heranwachsen zu begleiten.

Thomas Holstein-Diepold, Katharina Diepold und das Praxisteam

Aktuelle Informationen

Vom 23. bis 27.11.2020 bleibt die Praxis geschlossen, wobei wir am Donnerstag (26.) und Freitag (27.) zu den normalen Zeiten telefonisch erreichbar sind. Die Vertretung übernehmen in Northeim die Praxen von Fr. Dr. Linke-Rumann (Tel. 05551 7555) und Fr. Dr. Teicher (Tel. 05551 912387).

Ab Dezember 2020 Änderung der Praxisform und neue Ärztin mit im Boot!

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Coronainformationen!!!

Thema Grippeimpfung für alle Kinder?

Derzeit erreichen uns sehr viele Anfragen zur Grippeimpfung. Die Datenlage und eine Antwort darauf sind nicht einfach! Trotzdem möchte ich Ihnen meine derzeitige Einschätzung dazu mitteilen, damit es Ihnen vielleicht etwas einfacher fällt eine Entscheidung für Ihr Kind und Ihre Familien zu treffen.

Nach wie vor empfiehlt die STIKO die Grippeimpfung NICHT für alle, insbesondere nicht für alle Kinder! Dieser Einschätzung schließe ich mich an. Ausnahmen bilden jedoch Kinder- und Jugendliche mit schweren Vorerkrankungen die aktuell von Bedeutung sind. Beispiele dafür sind Immundefekte, Stoffwechselstörungen oder Herzerkrankungen mit medikamentöser Dauertherapie, Kinder mit Asthma und Allergie die eine Dauertherapie einnehmen und/oder häufige Asthmaanfälle haben. Gerne können wir im Einzelfall die Konstellation für Ihr Kind besprechen.

Ein besser Schutz vor einer (schweren) covid-19-Infektion durch die Grippeimpfung scheint unwahrscheinlich und ist nicht wissenschaftlich belegt.

Trotzdem impfen wir auf Ihren Wunsch jedes Kind bzw. Ihre gesamte Familie wenn Sie dieses wünschen. Der uns zur Verfügung stehende Grippeimpfstoff ist für Säuglinge ab dem 6. Lebensmonat zugelassen. Alternativ gibt es einen (wahrscheinlich weniger wirksamen) Grippeimpfstoff als Nasenspray für Kinder und Jugendliche zwischen  2 bis 17 Jahren.

Es ist davon auszugehen, dass der verfügbare Grippeimpfstoff in dieser Saison nicht für alle reichen wird. Bitte informieren Sie uns alsbald über Ihren Impfwunsch, damit wir entsprechend Impfstoffe nachbestellen können. Die erste Lieferung haben wir bereits erhalten und sind startklar.

Meine persönliche Einschätzung ist, dass sich hinsichtlich der covid-19 Pandemie möglichst alle Menschen über 60 Jahre und alle unter 60jährigen gegen Grippe impfen sollten, die zur Gruppe der sog. Risikopatienten zählen oder aus beruflichen Gründen Kontakt zu vielen anderen Personen haben.

Praxisinterne Informationen zur Corona-Pandemie

Praxisinterne Corona Infos #07

Unverändert hat die covid-19 Pandemie unseren Praxisalltag verändert. Zum jetzigen Zeitpunkt hat das im wesentlichen folgende Kosequenzen: Kommen Sie nicht ohne Termin! Die Wartezimmer können kaum benutzt werden, weshalb sowohl SIE wie WIR sich um eine besonders gute Termintreue bemühen müssen. Kommen Sie ohne Begleitkinder und andere Begleitpersonen. Bestimmte Ausnahmen sind im Einzelfall möglich (s.u.). …

Praxisinterne Corona Infos #06

Nach einiger Zeit im Ausnahmezustand gebe ich hier ein kurze Übersicht zu unseren aktuellen Praxisabläufen. Die noch immer geltenden Bestimmungen fordern unverändert dazu auf, Besuche in den Arztpraxen auf ein möglichst geringes Maß zu beschränken. Trotzdem sind wir in der Lage Ihre Terminwünsche, auch für kurzfristige Anliegen zeitnah zu erfüllen. Günstig ist, dass durch die …

Praxisinterne Corona Infos #05

– Dank Ihrer Unterstützung können wir die Trennung zwischen Routineterminen für sicher nicht infektiöse Kinder und Jugendliche und den möglicherweise ansteckenden Patienten sehr gut umsetzen. Insbesondere für die Gruppe der unter Einjährigen ist es trotz der aktuellen Situation wichtig, dass die Vorsorgen zeitgerecht und die Grundimmunisierungen pünktlich stattfinden. – Unsere telefonische Erreichbarkeit endet an den …

Praxisinterne Corona Infos #04

– Mittlerweile hat sich die Anzahl der Routineuntersuchungen deutlich reduziert. Wir versuchen Termine wie Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen auf den frühen Vormittag zu verlegen, um im weiteren Tagesverlauf ausreichend Zeit für akute Erkrankungen zu haben. Dadurch kreuzen sich die Wege zwischen infektiösen und nichtinfektiösen Patienten möglichst gar nicht mehr. Nach Möglichkeit verschieben wir Termine auf die …

Praxisinterne Corona Infos #03

– Testungen auf das Virus werden ausschließlich nach den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes bzw. der Gesundheitsämter durchgeführt. Wir erhalten zunehmend Anfragen, weil Arbeitgeber oder Kindergärten einen Test verlangen. Diese Anfragen blockieren nur unsere Telefonzeit und können keinen Erfolg haben. Ggf. sollen sich die Institutionen an das Gesundheitsamt wenden. – Seit heute gibt es für die Region …

Praxisinterne Corona Infos #02

Nach wie vor wissen wir, dass Kinder gar nicht oder nur sehr milde an covid-19 erkranken! Dazu empfehle ich diesen Artikel auf Spiegel-online ! In Deutschland sind bis heute 349 Erkrankungsfälle nachgewiesen. Tests sollen/werden nur bei konkretem Verdacht durchgeführt. Bisher konnten wir relativ normal unsere Praxisarbeit erledigen – vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Praxisinterne Corona Infos #01

Lassen Sie mich einige Dinge zur aktuellen Situation durch die Corona-Epedimie sagen, denn vermutlich wird sich dadurch unser Praxisalltag erheblich verändern. Das Wichtigste sollte für uns alle die Feststellung sein, dass kaum Kinder an dem Virus erkranken und bisher kein einziges Kind daran verstorben ist. Trotzdem gilt meine Sorge vor allem den ganz kleinen Kindern unter …